Verabschiedung von Frau Ferber

Am Freitag, den 29.11.2019, ist unsre Sekretärin Frau Ferber nach 40 Jahren als Sekretärin in die Rente verabschiedet. Die ganze Schule und viele Gäste trafen uns in der 5. Stunde in der Turnhalle. Zur Einstimmung haben danach die Flötenspieler eine schöne Melodie gespielt. Dann sprach der Rektor Dankesworte, begrüßte die neue Sekretärin Frau Steidl und es gab eine Schlüsselübergabe. Danach kam ein Harfenlied von Amelie Krippel und anschließend hat der Bürgermeister eine Rede gehalten. Herr Strohmeier und der Bürgermeister haben sich bei Frau Ferber bedankt und schenkten ihr eine Schreibmaschine aus den 80ern.

Wir, die Klasse 4a, haben danach einen Tanz aufgeführt, bei dem wir sehr nervös waren, aber alles gut geklappt hat.

Nach der 4a hat die Lese-Oase und natürlich auch der Elternbeirat ein Geschenk an Frau Ferber überreicht. Später haben 2. Klassen noch mit Boomwhackers gespielt.

Danach haben alle „Möge die Straße“ gesungen. Die Lehrer sangen die Strophen und wir Schüler dann mit den Lehrern den Refrain. Die Flötenkinder haben zu dem Lied Flöte gespielt.

Die große Geschenkübergabe wurde am Schluss gemacht und von einem Märchen der 2. Klasse eingeführt. Dazu kamen die Klassensprecher nach vorne auf die Bühne und übergaben zwei kleine Geschenk von jeder Klasse. Wir haben Kinderschokolade und ein Witzebuch überreicht. Das Motto war „Wenn du mal …“. Von der ganzen Schule gab es auch noch ein Geschenk, und zwar einen gemalten Baum mit Kronkorken-Glücksbringern.

Wir hatten 15 Minuten länger Schule, weil so viele verabschiedet haben. Am Montag danach gab es noch eine Überraschung von Frau Ferber für die Schulkinder.

Zum Schluss haben wir alle mit den Füßen gestampft. Es war ein trauriger, aber auch ein schöner Tag!

 

Die Schüler der Klasse 4a

 

Verabschiedung Frau Ferber

drucken nach oben