Kinderschutztraining des Elternbeirates und „Kidspro“ bis 13.11.19

Erneut erfolgreiches Kinderschutztraining des Elternbeirates und „Kidspro“
Gewalt gegen Kinder ist ein Thema das leider uns alle betrifft. Jeder möchte seine Kinder vor möglichen Übergriffen schützen und ihm  Handlungsstrategien und Lösungswege für gefährliche Situationen an die Hand geben. Zusammen mit „Kidspro“ organisiert der Elternbeirat regelmäßig Kinderschutztrainings in denen den Schülerinnen und Schülern viel Wissenswertes und Hilfreiches rund um derartige Themen gelernt wird. In zwei altersgerechten Gruppen zu maximal 20 Kindern zeigte Sebastian Reiser von Kidspro an vier Terminen Anfang November, wie sich die Kinder schützen können. Es wurden Antworten gefunden auf Fragen wie „Wer gehört zu meinen persönlichen Umfeld?“, „Wie gehe ich mit Geheimnissen um?“, „Wie erkenne ich Gefahren?“, „Wie stelle ich Öffentlichkeit her?“, „Warum braucht es Absprachen mit den Eltern?“, „Was ist Mobbing?“, „Wie setze ich Grenzen“, „Wie zeige ich Zivilcourage?“ und vieles mehr. Gleichzeitig wurden den Kindern in Rollenspielen bestimmte Situationen näher gebracht und Lösungswege aufgezeigt. Außerdem stand Spiel und Spaß natürlich auch auf dem Programm: in vielen Bewegungsspielen lernten die kleinen Teilnehmer, dass man in der Gruppe stärker ist, dass man nur im Team den Sieg erringen kann und man immer für andere einspringen sollte. Kidspro wird regelmäßig vom Elternbeirat organisiert. Die Teilnahmegebühren tragen die Eltern. Die nächste Veranstaltung finden voraussichtlich in zwei Jahren statt.

 

drucken nach oben